Bayer 04 Leverkusen

„Zuschauer“ Hradecky trauert der ausgebliebenen „Belohnung“ gegen Hoffenheim hinterher

on

Bayer 04 Leverkusen hat gegen die TSG Hoffenheim 0:0 gespielt und den siebten Punkt der Saison geholt. Dennoch war Torhüter Lukas Hradecky nicht komplett glücklich.

Platz vier nach drei Spielen und sieben Punkte. Der Saisonstart von Bayer Leverkusen kann als gelungen beurteilt werden. Ein Sieg gegen Hoffenheim wäre durchaus möglich gewesen, das lässt zumindest ein Blick auf das Eckenverhältnis vermuten. Das endete 19:0 für Bayer. Wirklich gute Chancen blieben aber bis auf den Hoffenheimer Belfodil (47.) und die Leverkusener Bailey (67.) und Bellarabi (68.) das gesamte Spiel über Mangelware. Deswegen konnte Bayer-Torhüter nach Spielende gegenüber Sky konstatieren: „Ich war heute fast nur Zuschauer. Das war eine wirklich gute Leistung von uns.“ Die Leistung konnte aber nicht gekrönt werden, obwohl Hoffenheim „etwas passiv“ gewesen sei: „Ärgerlich, dass wir uns nicht belohnt haben und die Hoffenheimer nicht knacken konnten.“

Wehmut bei Grillitsch

Ähnlich äußerte sich an gleicher Stelle Hoffenheims Mittelfeldspieler Florian Grillitsch: „Wir können aufgrund der bisherigen Leistungen von Bayer weitestgehend zufrieden sein. Trotzdem ist ein bisschen Wehmut dabei, dass wir unsere Chancen nicht genutzt haben.“

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.