Borussia Dortmund

Zorc: Manchester United wollte Jadon Sancho

on

Jadon Sancho ist auch in der aktuellen Bundesligasaison der Shootingstar von Borussia Dortmund, zeigt wieder starke Leistungen. Die enormen Qualitäten des Flügelspielers bewogen Manchester United wohl schon zu einer erfolglosen Kontaktaufnahme.

Dies bestätigte Dortmunds Manager Michael Zorc in der Amazon-Dokumentation „Inside Borussia Dortmund“: „Manchester United hat den Berater eingeladen. Aber der Berater hat – so ist es meine Info – dem Klub mitgeteilt, dass egal welche Summen da auf dem Tisch stehen, wir ihn jetzt im Sommer nicht abgeben möchten und werden. Aber auch der Spieler keine große Intention hat, diesen Schritt zu machen – das wäre auch falsch.“ Diese Äußerungen sind vom März dieses Jahrs, auch in der noch bis zum kommenden Montag laufenden Transferperiode wurde immer wieder ein Interesse Manchester Uniteds an Sancho kolportiert.

„Jedes Jahr neu bewerten“

Ein Abgang des Engländers ist im Sommer kein Thema mehr, in der Zukunft jedoch durchaus möglich. Das bestätigte der Dortmunder Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Mitte August gegenüber den Ruhrnachrichten : „Ich würde jetzt nicht sagen, Jadon wird in fünf Jahren noch hier spielen.“ Das Gegenteil könne er aber auch nicht kategorisch ausschließen, der Status des Flügelspielers müsse „Jahr für Jahr“ neu überprüft werden. Sancho steht beim BVB noch bis 2022 unter Vertrag.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.