Borussia Dortmund

Zorc erklärt das Rezept von „Bessermacher“ Klopp

on

Jürgen Klopp steht am 1. Juni in seinem dritten Champions-League-Finale in den vergangenen sechs Jahren an der Seitenlinie. Er hat den FC Liverpool Stück für Stück besser gemacht und zu seinem Topteam geformt. Doch wie gelingt ihm das immer wieder? Sportdirektor Michael Zorc kennt das Rezept.

Robert Lewandowski, Mario Götze, Pierre-Emerick Aubameyang, Mo Salah, Roberto Firmino, Sadio Mane, Mohamed Zidan oder Michael Thurk: Die Liste der Spieler, die Jürgen Klopp in seiner Trainerlauf beim FSV Mainz 05, Borussia Dortmund und den FC Liverpool nach vorne gebracht, ist lang und könnte noch deutlich weiter fortgeführt werden.

Zorc lobt Klopps Auftreten

Der Trainer der Reds hat inzwischen bei drei Stationen bewiesen, dass er einen ganzen Klub voranbringen und Spieler besser machen kann – ein „Bessermacher“ eben. Michael Zorc, der von 2008 bis 2015 mit Klopp beim BVB zusammengearbeitet hat, nannte dessen Erfolgsrezept bei Sport Bild: „Jürgen ist nicht nur ein absoluter Fachmann, sondern auch im positiven Sinne ein Menschenfänger. Er schafft es, die Spieler für sich und seine Ideen zu begeistern, weil er extrem glaubwürdig auftritt und Vertrauen schafft.“

Klopp erneut im Champions-League-Finale

Der Lohn: Nach 2013 mit der Borussia und vergangenen Jahr mit Liverpool steht er auch diesmal wieder i Finale der Königsklasse. Klopp nagt ununterbrochen an den ganz großen Titeln und will seinen persönlichen Endspielfluch gegen Tottenham Hotspur brechen. Einmal noch in dieser Saison muss er seinem Ruf als „Bessermacher“ gerecht werden.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.