Borussia Dortmund

Zorc adelt Sancho

on

Jadon Sancho zählt inzwischen zu den Stützen bei Borussia Dortmund. Seine Werte sind herausragend, der Engländer ist auf dem Feld kaum zu stoppen. Sportdirektor Michael Zorc findet lobende Worte für den 18-Jährigen.

Alle 48 Minuten ist Jadon Sancho an einem Treffer für Borussia Dortmund beteiligt, inzwischen war er zehnmal Torschütze oder Assistgeber. Gegen Hertha BSC (2:2) war der Engländer stärkster Dortmunder auf dem Feld, mit einem Doppelpack untermauerte er seinen kometenhaften Aufstieg. Ohne Videobeweis wäre ihm am Samstag wohl ein dritter Treffer geglückt, doch Marco Reus stand bei seinem Abspiel (18. Minute) im Abseits.

Zorc adelt Sancho

Klar ist: Sancho, der bis 2022 an die Borussia gebunden ist, stehen alle Türen offen. Der Blick auf die Zukunft ist rosig, Michael Zorc adelte den Flügelspieler im kicker: „Er ist eines der spannendesten Talente Europas.“ Bei transfermarkt.de wird der Marktwert des Nationalspielers bereits auf 45 Millionen Euro geschätzt, die Topklubs in Europa haben ihn bereits ins Blickfeld genommen.

Ärger über späten Ausgleichstreffer

Sancho selbst will nicht so weit nach vorne blicken. Er sagte zum späten Ausgleichstreffer gegen Hertha: „Ich bin sehr enttäuscht. Wir haben als Team so hart gearbeitet und hätten den Deckel draufmachen müssen.“ Der Offensivmann wurde in seiner Analyse noch deutlicher: „Das ärgert uns.“ Es ist dieser Ehrgeiz, der ihn vorantreibt – und zeigt, dass trotz starker Leistungen noch viel Luft nach oben herrscht.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.