2. Bundesliga

Zieht es Salihovic nach Ingolstadt?

on

Das Experiment ist nicht geglückt. Sejad Salihovic sollte dem Hamburger SV mit seiner Erfahrung weiterhelfen, wurde nach unglücklichen Stationen in China und beim FC St. Gallen im September aus der Vertragslosigkeit nach Norddeutschland gelotst. Den Abstieg konnte er auch nicht abwenden. Nun könnte es für den Bosnier beim FC Ingolstadt weiter gehen.

Dies berichtet die Hamburger Morgenpost. Demnach sei der letztjährige Bundesliga-Absteiger am stärksten an einer Verpflichtung des 33-Jährigen interessiert. Für den liegen nach Aussage seines Beraters Tolga Dirican einige Anfragen vor. „Er fühlt sich gut, ist fit und will sportlich auf höchstem Niveau spielen“, sagte er gegenüber der Bild-Zeitung. Ob das in der Ersten oder Zweiten Liga sein wird, wird sich zeigen.“

Keine Rolle unter Titz

Der Freistoß-Spezialist kam in zehn Bundesligaspielen für die Rothosen zum Einsatz. Dabei stand er lediglich vier mal in der Startelf. Mit einem Treffer bei der 2:3-Niederlage bei Mainz 05 sowie einer Vorlage im 1:1-Unentschieden gegen Hannover 96 fiel der Ertrag dabei recht mager aus. Unter Christian Titz spielte Salihovic im Saison-Endspurt keine große Rolle mehr. Nur bei der Niederlage bei der TSG Hoffenheim am 30. Spieltag (0:2) kam der Bosnier unter dem inzwischen als Chef-Trainer bestätigten 47-Jährigen zu einem 14-minütigen Kurzeinsatz. Der Vertrag von Salihovic läuft Ende Juni aus.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.