Bundesliga

Zahlreiche Interessenten für Wagner

on

Wie erwartet, kommt Sandro Wagner beim FC Bayern über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus. In den vergangenen Wochen nahm die Gerüchteküche um einen möglichen Vereinswechsel des Angreifers Fahrt auf. Zwei Klubs aus England scheinen sich in Stellung zu bringen.

Noch Anfang November diktierte Sandro Wagner gegenüber der Bild, dass er gewusst habe, was beim FC Bayern auf ihn zukommt. Seinen auf zweieinhalb Jahre ausgelegten Vertrag habe er „in vollem Bewusstsein“ unterschrieben – „und das ziehe ich auch durch.“ Mehr als die Rolle des Ersatzmanns hinter Robert Lewandowski wird aber auch zukünftig nicht drin sein.

Interesse aus England und der Bundesliga

Wagner betont zwar immer wieder, dass ihm die auferlegte Rolle des Bankdrückers nichts ausmache. Doch für einen ambitionierten Spieler seiner Art schlägt das dauerhafte Bankdrücken freilich aufs Gemüt. Die britische Sun berichtet nun von einem konkreten Interesse der beiden Premier-League-Klubs West Ham United und Crystal Palace. Zudem sollen Klubs aus der Bundesliga laut Bild ebenfalls um eine Verpflichtung bewerben.

Einzige Lewandowski-Alternative 

Ein entscheidendes Wort hat auch der FC Bayern mitzureden. Obwohl Wagner unter Niko Kovac gerade mal zwei Einsätze in der Startelf absolvierte, ist der Trainer trotz allem auf die Dienste des Stürmers angewiesen. Schließlich ist Wagner hinter Lewandowski die einzige nominelle Alternative für die Mittelstürmer-Position. Wagners Vertrag an der Säbener Straße läuft noch bis 2020.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.