Bundesliga

Wolfsburg lehnte Top-Angebot für Camacho ab

on

Ignacio Camacho wird beim VfL Wolfsburg derzeit schmerzlich vermisst. Der Spanier fällt seit Oktober mit einer Sprunggelenkverletzung aus und befindet sich aktuell im Aufbautraining. Der Mittelfeldspieler ist trotz dieser Pause auf dem Transfermarkt begehrt.

Camacho stand nach kicker-Informationen beim FC Watford auf der Liste. Der Klub befindet sich derzeit auf dem elften Tabellenplatz, die Abstiegsränge liegen sechs Punkte entfernt. Der VfL hätte wohl deutlich mehr als die im Sommer bezahlte Summe von zehn Millionen Euro erhalten, er galt als Wunschspieler von Neu-Trainer Javi Gracia. Dazu kam es aber nicht.

Camacho laut Rebbe „ein begehrter Spieler“

„Ignacio ist ein begehrter Spieler“, stellte Sportdirektor Olaf Rebbe fest. Allerdings habe sich der Klub mit ihm auf eine langfristige Zusammenarbeit geeinigt, der Vertrag des 27-Jährigen läuft bis 2021. Jetzt gehe es für den Mittelfeldspieler darum, schnell fit zu werden und den Niedersachsen im Abstiegskampf zu helfen. „Er läuft intensiv, arbeitet mit dem Ball. Es wird von Tag zu Tag gesteigert“, sagte Trainer Martin Schmidt.

Fortschritte beim Genesungsprozess

Der neue Kapitän der Wölfe wurde nach seiner Verletzung im Oktober zunächst konservativ behandelt, im November folgte aber eine Operation. Zuletzt warf ihn die entzündete OP-Narbe zurück, sie musste noch einmal geöffnet werden. Inzwischen gibt es Fortschritte beim Genesungsprozess, ein Zeitpunkt der Rückkehr lässt sich allerdings noch nicht festlegen.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.