Nationalmannschaft

WM-Aus von Sane: Löw widerspricht Koch

on

Die Ausbootung von Leroy Sane kurz vor der WM sorgte damals für viel Diskussionsstoff und Spekulationen über die Gründe. DFB-Vizepräsident Reinhard Koch griff das Thema nun wieder auf und erhielt daraufhin deutlichen Widerspruch von Bundestrainer Joachim Löw.

Hatte der Verzicht auf Leroy Sane bei der WM nicht nur sportliche Gründe? Eine solche Interpretation legen zumindest die Aussagen Rainer Kochs nahe: „Da gab es interne Gründe, warum er nicht nominiert worden ist. Mit Ausnahme von ihm habe ich niemanden vor der WM getroffen, der Kritik an der Zusammensetzung des Kaders geäußert hat“, sagte der 59-Jährige im Sport1-Doppelpass. Konkreter werden wollte er nicht: „Interne Gründe heißen so, weil sie intern bleiben sollen. Ich gehöre nicht zu denen, die E-Mails leaken.“ Im September sorgten veröffentlichte E-Mails zwischen Koch und DFB-Präsident Reinhard Grindel bezüglich des Austragungsortes für das Testspiel gegen Peru für Aufsehen. Abschließend hob Koch die Wichtigkeit Sanes für die Zukunft hervor: „Ich denke, dass Leroy doch zeigt, was er für ein großartiger Fußballer ist. Er ist einer der Hoffnungsträger, auf die wir setzen sollten.“

Löw führte nie ein Gespräch mit Koch

Diese Aussagen wollte Bundestrainer Joachim Löw auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die Niederlande (Montag 20.45) so nicht stehen lassen: „Ich habe das nicht gesehen. Rainer Koch hat mich nie gefragt nach der Ausbootung, und ich habe ihm auch nie eine Antwort gegeben“, widersprach er Koch und legte nach: „Das Thema ist schon lange durch, die Gründe habe ich genannt.“ Der Bundestrainer verwies im Anschluss lieber darauf, dass Sane „eine sehr gute Entwicklung“ in der Nationalmannschaft genommen habe. „Als er jetzt wieder zur Nationalmannschaft zurückkam, wirkte Leroy sehr wach und aufmerksam und hat gleich mit guten Leistungen überzeugt“, lobte ihn Löw. Auch Spekulationen darüber, dass  die mangelhafte Arbeitseinstellung Sanes der Grund für den WM-Verzicht war,  widersprach er energisch: „Abseits des Platzes gab es gar nichts, wirklich. Leroy hat sich sehr korrekt und gut verhalten.“ Sollte diese Entwicklung anhalten, dann prophezeit er dem Flügelspieler eine wichtige Rolle im DFB-Team: „Wenn er so spielt, ist er extrem wertvoll in der Offensive.“

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.