International

WM 2022: FIFA-Chef Infantino hält sich Aufstockung offen

on

FIFA-Präsident Gianni Infantino hält sich die Möglichkeit einer Aufstockung der WM 2022 in Katar auf 48 Teams weiter offen.

FIFA-Präsident Gianni Infantino hält sich die Möglichkeit einer Aufstockung der WM 2022 in Katar auf 48 Teams weiter offen. „Ob die WM 2022 mit 32 oder 48 Teams über die Bühne gehen wird, das wir in den nächsten Monaten entschieden“, sagte Infantino am Freitag in Moskau. Zuerst solle sich mit Ausrichter Katar ausgetauscht werden, „wenn es möglich ist, werden wir im FIFA-Rat darüber sprechen“, sagte der Schweizer.

Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen, Infantino gehe momentan von 32 Mannschaften in Katar aus. Generell sei er „sehr glücklich“, wenn die Weltmeisterschaft in vier Jahren noch im gewohnten Format stattfinden würde. „Wenn aber alle denken, dass es positiv wäre, daran etwas zu ändern, dann sind sicher Optionen offen. Wir halten uns da einen Spalt offen“, sagte Infantino. Momentan greift die Aufstockung auf 48 Teams erst bei der WM 2026 in den USA, Kanada und Mexiko.

Bereits zuvor hatte Katar jedoch Interesse daran bekundet, schon 2022 die erste Mega-WM auszurichten. Bestrebungen Infantinos in diese Richtung waren vor der WM in Russland vom FIFA-Rat auf Eis gelegt worden. Die Abstimmung über die Durchführung einer Machbarkeitsstudie bezüglich einer früheren Aufstockung war ursprünglich für den FIFA-Kongress, der am 13. Juni in Moskau stattgefunden hatte, geplant gewesen. Wegen des Gegenwindes für die Idee war der Programmpunkt damals jedoch gestrichen worden.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.