1. FC Köln

Wirrwarr in Köln: Wie geht es mit Toni Schumacher weiter?

on

Der vom Mitgliederrat vorgeschlagene Wunsch-Vorstand Werner Wolf soll am Sonntag gewählt werden und die Spitze beim 1. FC Köln übernehmen. Bindet er Toni Schumacher anschließend ein? Es herrscht Verwirrung.

„Ich habe das letzte Mal am 28. Mai mit Toni gesprochen. In den zweieinhalb Stunden war auch seine Frau Jasmin dabei. Wir haben vereinbart, dass wir die Inhalte vertraulich behandeln“, sagte Werner Wolf gegenüber Bild. Vize-Präsident Toni Schumacher wird sein Amt nach siebeneinhalb Jahren beim 1. FC Köln niederlegen. Das vom Mitgliederrat einbestellte Trio um Wolf, Jürgen Sieger und Eckhardt Sauren soll am Sonntag von der Versammlung gewählt werden.

Wirrwarr um Schumacher

Wird Schumacher danach weiter eingebunden? Seit dem Gespräch Ende Mai herrscht Stillstand, offenbar sind sich beide Seiten uneinig, wer auf wen zuzugehen habe. Schumacher wartete bereits seit Monaten auf einen konkreten Vorschlag und sieht die Bringschuld bei Wolf. Der hingegen sagte: „Ich habe bei dem Gespräch gesagt, dass die Tür offen steht, aber dass der Ball bei ihm liegt. Seitdem habe ich nichts mehr von Toni gehört.“ Pokert der designierte Vorstandschef und wartet die Wahl erst ab, bevor er seine Ideen mit Schumacher präsentiert? Es wäre kein guter Einstand, wenn nicht schon im Wahlprogramm der konkrete Plan rund um die Vereinsikone präsentiert würde.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.