Bayer 04 Leverkusen

Wird Paulinho verliehen?

on

Mehr als Jokereinsätze waren Paulinho seit seinem Wechsel zu Bayer Leverkusen nicht vergönnt. In der kommenden Saison könnte sich dieser Umstand ändern. Beim Bundesligisten liebäugelt man mit einer Ausleihe des Ambitionierten.

Von den knapp 19 Millionen Euro, die Bayer Leverkusen in die Verpflichtung von Paulinho investierte, ist noch nicht viel angekommen. Verwunderlich ist das nicht, schließlich ist der Brasilianer erst 18 Jahre alt und zum ersten Mal in seinem Leben weit weg von seinem sozialen Umfeld.

„Man muss Geduld haben“

Um Spielpraxis zu gewährleisten, steht man in Leverkusen einer eventuellen Ausleihe offen gegenüber. „Das werden wir am Ende der Saison besprechen, aber man muss Geduld haben, wenn man 18 ist. Wenn er bei uns nicht mehr lernt, kann das sein, aber er lernt hier noch jeden Tag“, wird Trainer Peter Bosz vom kicker zitiert.

Behutsamer Aufbau

In der Addition kam Paulinho in 19 Pflichtspielen zum Einsatz. Sein einziges Tor erzielte der Youngster im Europa-League-Auswärtsspiel gegen AEK Larnaka (5:1). Paulinho sei noch sehr jung und müsse noch viel lernen, meint Bosz weiter: „Wir versuchen ihn ruhig aufzubauen. Es hat keinen Sinn, dass er jetzt spielt und vielleicht schlecht spielt und dass das Vertrauen runtergeht. Er muss bereit sein. Und er kommt jedes Mal näher dorthin.“

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.