Bundesliga

Wilmots lobt Schalke-Trio: „Erinnern an die Eurofighter“

on

Der Uefa-Cup-Sieg von 1997 weckt beim FC Schalke 04 noch immer große Emotionen. Die Eurofighter wurden damals geboren haben Legenden-Status erlangt. Einer, mit dem der Triumph auf ewig verbunden bleibt, ist „Kampfschwein“ Marc Wilmots. Ihn begeistert die aktuelle Entwicklung des Klubs – und dabei vor allem ein Trio.

Daniel Caligiuri, Guido Burgstaller und Naldo verkörpern genau das, was die Schalker vor 21 Jahren ausgezeichnet hat. „Sie haben zusammen weniger als fünf Millionen gekostet, bringen aber eine Mentalität und ein Preis-Leistungs-Verhältnis mit, das mich stark an die Eurofighter von 1997 erinnert“, sagte Wilmots im kicker. Das Team sei damals wie heute möglicherweise nominell etwas schlechter besetzt als die Topklubs Europas. Aber: „Wir haben mehr erreicht. Es schadet nicht, wenn das auch künftig zu Schalkes DNA gehört.“

Wilmots sieht Schalke dauerhaft unter den Top vier

Die Gelsenkirchener müssten sich in Zukunft regelmäßig hinter dem FC Bayern München, Borussia Dortmund und RB Leipzip in den Top vier eingliedern. Die drei anderen Klubs seien den Schalkern noch ein Stück weit voraus: „Wegen der Wirtschaftskraft und der Summen, die dort durch Transfers bewegt werden.“ Der Klub habe dennoch enormes Potenzial und könne Rivalen wie Hoffenheim, Mönchengladbach oder Leverkusen auf Dauer distanzieren. Wilmots sagte: „Wenn der Verein in drei Jahren ein- bis zweimal die Champions League erreicht, hat er viel richtig gemacht.“ So wie in dieser Saison, die unter Trainer Domenico Tedesco enorm erfolgreich verlief und höchstwahrscheinlich mit einem Platz, der zur Königsklasse berechtigt, abgeschlossen wird.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.