Borussia Mönchengladbach

Wie geht es mit Jantschke weiter, wenn Ginter zurückkehrt? Rose muss sich noch „keine Gedanken machen“

on

Borussia Mönchengladbach hat am vergangenen Spieltag trotz einer Niederlage bei Borussia Dortmund erstmals seit Jahrzehnten eine Tabellenführung verteidigt. An diesem Wochenende steht mit Eintracht Frankfurt der nächste Härtetest für die Abwehr der Fohlen parat. Dort überzeugt Tony Jantschke als Ersatz von Matthias Ginter auf ganzer Linie. Und könnte so Marco Rose in die Bredouille bringen.

Schließlich ist der Nationalspieler, genauso wie Nico Elvedi, in der Innenverteidigung gesetzt. Jantschke ist aber nicht nur Publikumsliebling, sondern spielt derzeit so gut, dass der Chefcoach ihn eigentlich nicht aus der Mannschaft nehmen kann. Noch steht ohnehin nicht eindeutig fest, wann Ginter von seiner Schulterverletzung zurückkehrt. „Tony ist ein absoluter Teamplayer, wir müssen uns im Moment aber keine Gedanken machen, weil Matze noch nicht da ist“, zitiert die Rheinische Post Rose. „Wenn er zurück ist, freuen wir uns aber, weil er ein ganz wichtiger Spieler für uns ist.“

Starke Leistung in Rom

Es gehöre zu seinen Aufgaben als Chefcoach, häufig Spieler enttäuschen zu müssen. Bislang habe das Trainerteam diesen Umstand aber gut im Griff gehabt. Die Vielzahl der Spiele bis Weihnachten könnte ebenso helfen wie die Vielseitigkeit von Jantschke, der in der Vergangenheit in der Abwehr schon auf allen Positionen aufgelaufen ist. Beobachter sagten dem Gladbach-Urgestein allerdings unter dem neuen Trainer eine schwere Zeit voraus. Darauf bezog sich nach der starken Leistung des Routiniers bei der AS Rom in der Europa League am Donnerstag auch Max Eberl.

Lob von Eberl

„Tony ist für uns ein extrem wichtiger Spieler im Kader und beim neuen Spielstil, bei dem einige gesagt haben, es könnte für ihn eng werden, zeigt er eindrucksvoll, dass es nicht so ist“, zitiert die RP den Manager. Dabei gibt der Ex-Profi zu, dass Jantschke ob mangelnden Tempos womöglich individuell betrachtet kein idealer Rose-Verteidiger ist. Jedoch mache er es mit intelligenter wie resoluter Zweikampfführung wett und sei so ein Gewinn für das neue Borussia Mönchengladbach.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.