Borussia Dortmund

Werner: Wechsel zum BVB keine Option?

on

Wie plant Timo Werner seine Zukunft? Der Vertrag des Angreifers läuft 2020 aus, im kommenden Sommer werden also die Weichen gestellt: Verlängerung – oder Abgang. In Deutschland kommt offenbar nur ein Verein für ihn infrage.

Der Name Timo Werner wurde in den vergangenen Monaten schon häufiger mit Borussia Dortmund in Verbindung gebracht, Sport Bild berichtete zuletzt, dass man bei RB Leipzig von einem baldigen Angebot ausgehe. Nach Informationen von Sport1 kann der BVB diese Bemühungen offenbar einstellen, der Angreifer würde demnach in der Bundesliga nur zum FC Bayern München wechseln wollen.

FC Bayern als attraktivste Option in Deutschland

Obwohl der deutsche Rekordmeister aktuell in der Krise steckt, bleibt er bezüglich der Anhäufung weiterer Titel die attraktivste Option. Doch auch das Ausland könnte den 22-Jährigen reizen, vor allem Vereine aus der englischen Premier League und spanische La Liga locken. Die italienische Serie A oder französische Ligue 1 gelten für ihn allerdings als weniger interessant.

Nagelsmann als Leipzig-Trumpf?

Doch auch die Leipziger haben noch einen Trumpf in der Hand: Julian Nagelsmann, der im kommenden Jahr Ralf Rangnick auf dem Trainerstuhl beerben wird. Werner schwärmte von dem Coach der TSG Hoffenheim bereits im August im kicker: „Wenn ich nicht vorzeitig verkauft oder rausgeschmissen werde, wäre es reizvoll, mit ihm auch noch einige Jahre zusammenzuarbeiten. Er kann uns als Team und junge Spieler sehr weit bringen.“ Möglicherweise bewegt er den Topstürmer der Leipziger, der inzwischen mit einem Marktwert von 60 Millionen Euro geführt wird, zu einem Verbleib.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.