Borussia Dortmund

Werner: Verlängern – oder verkaufen? RB rechnet mit BVB-Vorstoß

on

Timo Werner hat bei RB Leipzig in dieser Saison bislang die gewünschte tragende Rolle eingenommen und zehn Scorerpunkte zum Erfolg beigetragen. Für Ralf Rangnick stellt sich in der Rolle des Sportdirektors die Frage, wie es mit dem Angreifer im Sommer weitergeht.

Timo Werners Vertrag läuft noch bis 2020 – ohne Ausstiegsklausel. Eine Verlängerung kam bislang noch nicht zustande. „Es geht auch ums Finanzielle“, sagte Ralf Rangnick bei Sport Bild. Während andere Leistungsträger die Zusammenarbeit bereits erweitert und ihr Gehalt in die Höhe geschraubt haben, steht der Stürmer noch bei seinem Anfangsverdienst von rund 3,3 Millionen Euro brutto.

Rangnick macht Werner Verlängerung schmackhaft

Rangnick glaubt weiterhin daran, Werner langfristig an den Klub binden zu können: „Natürlich wollen wir den Vertrag mit Timo Werner gerne verlängern. Er hat sich bei uns sportlich und persönlich sehr gut weiterentwickelt, ist eine tragende Säule und Konstante in unserer Offensive.“ Er erinnerte an den Werdegang des Angreifers: „Sein Wechsel zu uns war der absolut richtige Schritt, und ich glaube, dass er bei unserem Verein auch noch den nächsten Schritt machen kann. Darüber hinaus ist er auch während seiner Zeit bei uns zum A-Nationalspieler geworden.“

Angebot vom BVB?

Allerdings hat der 22-Jährige große Ziele, will Titel gewinnen und temporeichen Fußball spielen. Bei RB wird im Sommer mit einem Vorstoß von Borussia Dortmund gerechnet, auch der FC Liverpool könnte eine interessante Adresse sein. Allerdings: Mit Julian Nagelsmann wurde ein Trainer verpflichtet, der Spieler besser machen kann, zudem läuft es aktuell rund bei den Sachsen. Es warten spannende Monate rund um Werner.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.