Bundesliga

Werder: Zetterer gibt Verletzungs-Update

on

Seit Mitte November muss Michael Zetterer aufgrund einer Verletzung am Handgelenk pausieren. Eine genaue Prognose, wann Werder Bremens Ersatztorhüter wieder zurückkehrt, ist aber nicht möglich.

Der vergangene Herbst war es, in dem Michael Zetterer vermehrt über Schmerzen in der linken Hand klagte. Ärzte diagnostizierten Pseudoarthrose im Kahnbein, die ausbleibende Heilung des Bruchs, was sowohl eine Operation als auch eine längere Pause nach sich zog. Bereits zum dritten Mal musste der 22-jährige Vertreter von Jiri Pavlenka an der linken Hand operiert werden.

Rückkehr noch ungewiss

Seit dem 12. Januar ist er wieder zurück am Bremer Osterdeich. Zuvor machte er Heimaturlaub im oberbayrischen Holzkirchen. Ein fast armlanger Gips schränkt Zetterer noch ein. „Momentan kann ich leider noch nicht viel machen, auch keine Ausdauerübungen, da mein Blutdruck gering gehalten werden muss“, sagte er gegenüber WERDER.TV. Den Gips müsse er noch rund vier Wochen tragen. Im Anschluss werde man sehen können, wie gut und ob alles verheilt sei. Er hofft, „dass die nächsten Schritte kommen“.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.