2. Bundesliga

Werder beobachtet Goalgetter aus Liga zwei

on

Der Ausfall von Fin Bartels wiegt schwer. Indes macht sich Werder Bremen auf die Suche nach einem geeichten Ersatz für den polyvalenten Angreifer – und lichtet seinen Anker offenbar auch in der 2. Liga.

Frühestens zum Ende der laufenden Saison ist mit einer Rückkehr von Fin Bartels zu rechnen. Der Angreifer, der mit Sturmpartner Max Kruse bestens harmonierte, steht Werder Bremen wegen eines Achillessehnenrisses monatelang nicht zur Verfügung. Die Grün-Weißen halten Ausschau nach einer Alternative.

Objekt der Begierde

Und die scheint Bremens Sportchef Frank Baumann in der 2. Liga gefunden zu haben. Laut Angaben der Bild beobachtete der Manager das Testspiel von Erzgebirge Auge gegen Eintracht Frankfurt (1:3). Besonderes Augenmerk soll hierbei Pascal Köpke, dem Angreifer der Sachsen gegolten haben.

Gerüchten nichts Neues

An die Veilchen ist Köpke aktuell noch bis 2020 gebunden. In der laufenden Saison erzielte der 22-Jährige drei Tore und bereitete sechs weitere vor. Schon im vorigen Sommer gab es Gerüchte, nach denen der gebürtige Hesse das Erzgebirge verlässt. Aus der Bundesliga soll es zahlreiche Interessenten geben.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.