Bundesliga

#WeKickCorona: Goretzka und Kimmich sammeln 3,6 Millionen Euro

By

on

Die Spendenaktion #WeKickCorona der Nationalspieler Leon Goretzka und Joshua Kimmich ist schon jetzt ein voller Erfolg.

„Aktuell sind es über 3,6 Millionen Euro, die wir gesammelt haben“, berichtete Goretzka am Sonntag in der Sport1-Sendung Doppelpass. Kimmich ergänzte, das Duo wolle „weiter dranbleiben“ und sei „offen für jede Spende“.

Mit dem Geld der prominenten Spender aus dem Sport wie Alexander Zverev oder Felix Neureuther, aber auch von Privatpersonen seien bereits 30 Projekte unterstützt worden, berichtete Kimmich (25). „In den letzten Tagen haben wir uns nochmal für ca. 40 weitere Projekte entschieden, die in den nächsten Tagen ihr Geld bekommen“, ergänzte der Profi von Bayern München.

Gefördert werde in erster Linie nicht im Fußballbereich, sondern karitative und soziale Projekte, berichtete Kimmichs Klubkollege Goretzka (25): „Wir wollen in erster Linie denjenigen Menschen helfen, die eingeschränkt sind.“

Beide Profis berichteten auch über ihren Alltag in Corona-Zeiten. Trotz Cyber-Trainings fehle „natürlich der Ball am Fuß, das kann man zu Hause nicht anständig trainieren“, sagte Goretzka, der sich ein schnelles Ende der Zwangspause wünscht.

„Es ist klar, dass es hilfreich wäre, wenn Licht am Tunnel erkennbar wäre. Aber wir müssen Verständnis zeigen, dass es schwer ist, einen konkreten Zeitpunkt zu nennen“, sagte Goretzka: „Andere Generationen vor uns haben schon andere Herausforderungen gemeistert.“

 

 

About f.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.