Bundesliga

Weiter Unklarheit über Verletzungssorgen bei Forsberg

on

RB Leipzig ist mittendrin im Kampf um die Champions-League-Plätze. Dem aktuellen Tabellendritten fehlt dabei seit Monaten mit Emil Forsberg einer der qualitativ hochwertigsten Spieler. Woran das genau liegt ist immer noch nicht klar.

Wie die Bild-Zeitung berichtet, ist der Schwede inzwischen beim vierten Spezialarzt in Behandlung, um die Hintergründe für seine Probleme an der Leiste herauszufinden und zu beseitigen. Klar ist wohl nur, dass keine strukturellen Schäden vorliegen. Somit fällt allerdings auch eine Operation des 27-Jährigen flach. Inzwischen sei Forsberg demnach zur Behandlung in Fuschl am See in Österreich. Dort steht auch die Red-Bull-Firmenzentrale. Trainer und Sportchef Ralf Rangnick bestätigt den Aufenthalt seines Führungsspielers bei Sporttherapeut Franz Leberbauer.

„Im Moment hat er kaum Schmerzen“

„Emil bleibt dort so lange, wie es nötig ist, um ihn wieder nachhaltig gesund zu machen“, so der 60-Jährige gegenüber dem Boulevardblatt. „Im Moment hat er kaum Schmerzen, aber er hat eben auch noch kein Mannschaftstraining mitgemacht.“ Forsberg hat seit de 07. Oktober kein Spiel mehr absolviert. Mitte November ging der Nationalspieler selbst noch von einem Comeback in der Hinrunde aus. Nun geht es wohl er darum, zur Wintervorbereitung vollständig belastbar zu sein. Die Sachsen müssen solange ohne Forsberg auskommen. Am heutigen Samstag treten sie auswärts beim SC Freiburg an. Bis Weihnachten geht es zudem in der Europa League gegen Rosenborg, gegen Mainz 05, zum FC Bayern und gegen Werder Bremen zur Sache.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.