Nationalmannschaft

Weiler: „Dreieck Neuer, Hummels und Boateng hat mir nicht gefallen“

on

Vor allem die Defensive der deutschen Nationalmannschaft ist nach der 0:3-Niederlage gegen die Niederlande in die Kritik geraten. Rene Weiler fand deutliche Worte in Richtung der Führungsspieler.

„Das Dreieck Manuel Neuer, Mats Hummels und Jerome Boateng hat mir gar nicht gefallen“, sagte Rene Weiler, der seit Sommer den FC Luzern trainiert und als Profi beim FC Winterthur mit Bundestrainer Joachim Löw zusammenspielte, im Check24-Doppelpass bei Sport1. Vor allem die beiden Innenverteidiger hätten sich falsch verhalten, so der Coach.

Weiler kritisiert Innenverteidiger

„Wenn man sieht, wie Hummels offensiv verteidigt und dann das Geschehen in seinem Rücken völlig vergisst, ist das fahrlässig“, kritisierte Weiler. Der nicht fitte Boateng, der im zweiten Durchgang vor allem mit Stretching beschäft war, sei dennoch dafür zuständig, „dass die Verteidigung stimmt.“ Der Schweizer zeigte sich über die Fahrlässigkeiten der „großen Persönlichkeiten“ überrascht: „Ich habe mich schon gefragt, wie man ein 0:3 oder ein 0:4 für Deutschland fahrlässig in Kauf nimmt.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.