International

Warum Juventus den Chiellini-Ausfall übersteht

on

Juventus Turin hat am Vorabend des Serie-A-Topspiels gegen Vizemeister SSC Neapel eine personelle Schocknachricht vermelden müssen. Giorgio Chiellini wird dem Abonnement-Champion wegen einer Kreuzbandverletzung wohl monatelang fehlen. Der 35-Jährige ist für die Alte Dame sehr wichtig, dennoch sollte sie seinen Ausfall überstehen.

Der 103-fache Nationalspieler ist Kapitän, Identifikationsfigur und auch trotz seines fortgeschrittenen Alters noch immer Leistungsträger bei den Bianconeri. Dass er vergangene Woche den 1:0-Auftaktsieg bei Parma Calcio mit seinem fünften Liga-Treffer seit 2014 besorgte, stand dafür beinahe sinnbildlich. Insofern wiegt sein Ausfall durchaus schwer. Allerdings ist Juventus Turin wie vielleicht kein zweiter Verein in Europa darauf vorbereitet, seinen Abwehrchef zu ersetzen. Schließlich gewann der Klub, der zuletzt achtmal in Folge den Scudetto holte, im Sommer das Rennen um Matthijs de Ligt.

‚Problem‘ de Ligt löst sich von selbst

Der Niederländer gilt vielen Experten als Prototyp des modernen Innenverteidigers und trotz seiner Position als kommender Weltstar. 85 Millionen Euro ließ sich Juventus den Transfer von Ajax kosten. Dass es de Ligt zum Serie-A-Auftakt nur auf die Bank schaffte, sorgte in den vielen täglich erscheinenden Sportgazetten Italiens für reichlich Stoff. Der 20-Jährige dürfte nun für Chiellini gegen Napoli in die Startelf rücken. Von seinen Anlagen, insbesondere seinen Qualitäten am Ball, sollte er ein perfekter Spieler für die Ideen von Trainer Maurizio Sarri sein. Der erspart sich nun sogar ständige Nachfragen, wann der nach Harry Maguire zweitteuerste Abwehrspieler der Welt denn in die Startelf rutschen werde.

Weiterhin führend in Europa

Auch darüber hinaus ist Juventus Turin auf einen Ausfall der Veteranen in der Abwehr exzellent vorbereitet. Neben de Ligt holte man im Sommer auch Merih Demiral US Sassuolo, der Türke spielte eine starke Sommervorbereitung. Als glückliche Fügung stellt sich nun wohl auch heraus, dass Daniele Rugani im Sommer weder nach England, noch zur AS Rom abgegeben wurde. Mit Leonardo Bonucci, de Ligt und Demiral und Rugani in der Hinterhand bleibt die Innenverteidigung von Juventus Turin eine der besten in ganz Europa.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.