Borussia Mönchengladbach

Warum es bei Sommer noch besser läuft

on

Yann Sommer ist auch in dieser Saison einer der Aushängeschilder bei Borussia Mönchengladbach. Der Stammkeeper legte im Vergleich zur Vorsaison aber noch mal einen drauf. Das liegt unter anderem an der besseren Trainingsqualität, von der der Schweizer seit der neuen Runde profitiert.

Mit Sicherheit angestachelt von der starken Weltmeisterschaft ist Yann Sommer in dieser Saison noch mal wichtiger für Borussia Mönchengladbach geworden. Mit seiner Sicherheit zeigt sich der Schweizer mitverantwortlich für erst 13 Gegentore in der laufenden Bundesliga-Spielrunde. „Yann ist auf höchstem Niveau sehr konstant“, hat Torwarttrainer Uwe Kamps in der Sport Bild lobende Worte für seinen Schützling übrig.

Krebs verstärkte Trainerteam

Das Trainerteam wurde vor Saisonbeginn einer Änderung unterzogen. Kamps zeigt sich jetzt nicht mehr alleinverantwortlich für die Gladbacher Ballfänger. Steffen Krebs verstärkte den Staff, der 35-Jährige kam von der TSG Hoffenheim nach Mönchengladbach. Sommer war von der Schweizer Nationalmannschaft gewohnt, dass sich zwei Torhütertrainer um die Belange ihrer „Schüler“ kümmern.

Beide ergänzen sich

„Wir arbeiten sehr hart und sehr gut“, sagt Sommer. „Jeder Torwarttrainer bringt etwas Neues mit, hat einen eigenen Ansatz. Die beiden ergänzen sich sehr gut.“ Kamps übernimmt dabei mehr die Rolle des Beobachters, Krebs ist der ausführende Teil des Duos, der sich auch für das Warmmachen sowie die Ansprache vor einem Ligaspiel verantwortlich zeigt. Wie an Sommers Leistungen festzumachen ist, hat die Borussia hat mit diesem Schritt alles richtig gemacht.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.