2. Bundesliga

Walpurgis schließt Winterneuzugänge nicht aus

on

Dynamo Dresden hat sich nach dem Trainerwechsel von Uwe Neuhaus zu Maik Walpurgis gefangen und belegt einen Rang im Mittelfeld der Tabelle. Allerdings haben die Sachsen gerade vor heimischem Publikum weiterhin ihre Probleme. Wird der Kader deshalb im Winter verstärkt?

Eigentlich lässt der Kader von Dynamo Dresden für Zweitligaverhältnis wenig Wünsche offen. Alle Positionen sind doppelt oder dreifach besetzt, mit Akteuren wie Moussa Kone, Haris Duljevic, Patrick Ebert oder Dario Dumic stehen Maik Walpurgis Topspieler zur Verfügungen. Dennoch verpassen die Sachsen regelmäßig den Sprung in den vorderen Bereich, wenn die große Chance besteht.

Walpurgis lässt Transfers offen

Einfach wird die Suche nach einem weiteren Akteur, der die Qualität im Kader deutlich anhebt, dadurch allerdings nicht. „Die Wintertransferperiode ist die schwierigste“, gab Walpurgis bei Bild zu. Der Markt ist klein: Stammspieler sind kaum zu bekommen, ein Glückstreffer wie im Vorjahr mit Kone glückt nicht immer. Der Coach sagte dennoch: „Wir werden schauen, was der Markt hergibt.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.