1. FC Nürnberg

Vorbilder Mintal, Galasek oder Pinola: Diese Werte will Wiesinger im NLZ vermitteln

on

Michael Wiesinger ist beim 1. FC Nürnberg neuer Chef des Jugendleistungszentrums. Der Ex-Profi sieht ehemalige Akteure, die aktuell ebenfalls allesamt in der Nachwuchsarbeit des Vereins involviert sind, als Vorbilder für die Talente von morgen an.

„Mir geht es vor allem darum, die Identität des NLZ beim Club zu schärfen“, sagte Michael Wiesinger im Gespräch mit Bild. Das Umfeld solle genau wissen, „für was wir und die Spieler, die wir ausbilden, stehen“. Dafür setzt der 1. FC Nürnberg in der Jugendarbeit auf frühere Identifikationsfiguren. Neben Wiesinger arbeiten unter anderem auch Tomas Galasek, Andreas Wolf, Marek Mintal oder Dieter Frey für die Franken.

Wiesinger benennt Vorbilder für den Nachwuchs

Sie alle haben dem Verein ein Gesicht gegeben und waren anerkannt beim Anhang. Wiesinger nannte aber noch ein anderes Vorbild: „Warum ist denn ein Spieler wie Javier Pinola zum Publikumsliebling geworden? Weil er nie aufgegeben hat, auf und neben dem Platz authentisch war.“ Man müsse sich „nur anschauen, wofür sie standen und stehen“. Es ist vor allem diese Mentalität, die es zu vermitteln gelte: „Mit welchen Systemen gespielt wird, ist für mich erst einmal sekundär.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.