Bundesliga

Vorbilder Augsburg, Freiburg, Gladbach: So knackte Fortuna den FC Bayern

on

Fortuna Düsseldorf hat den FC Bayern München mit einem mutigen Auftritt überrascht und beim 3:3 in der Allianz Arena ein Last-Minute-Unentschieden erreicht. Trainer Friedhelm Funkel nannte die Vorbilder für diesen Erfolg.

Friedhelm Funkel hat viel Erfahrung in seiner langen Zeit als Trainer in der Bundesliga gesammelt und bemerkte, dass der FC Bayern München schwächelt. Er nannte bei Spox die Vorbilder für den Überraschungserfolg von Fortuna Düsseldorf: „Wir haben am Montag damit angefangen, über Bayern zu sprechen. Normalerweise musst du über Bayern nicht sprechen. Aber wir haben auf die Spiele hingewiesen, gegen Augsburg, Gladbach und Freiburg.“

Diese Richtung gab Funkel aus

Die Münchener warten seit vier Partien in der Bundesliga auf einen Heimsieg, drei Remis und eine Niederlage lauten die erschreckende Bilanz. Wie gering der Respekt derzeit ist, zeigte Funkels Idee in der Schlussphase: „Wir haben mit der Einwechslung von Hennings noch gesagt, das hat der SC Freiburg hier ganz genauso gemacht. Die haben in der Schlussphase auch noch einen Stürmer eingewechselt und haben mit dem Abpfiff noch das 1:1 gemacht. Das haben wir immer im Kopf gehabt.“

Viele Bayern-Spieler außer Form

Der Trainer bemerkte, dass beim Titelverteidiger derzeit viele Spieler komplett außer Form sind: „Auch der Manuel Neuer ist in dieser Saison nicht ganz so stabil, weil auch die Defensive nicht so stabil ist. Er ist nach wie vor unser bester Torwart in Deutschland. Er kann an den Toren ja nichts machen. Aber in einer guten Phase hält er vielleicht den einen oder anderen, weil er auch ein bisschen glücklicher agiert. Das weiß man jetzt auch.“ Prinzipiell fiel Funkel die wacklige Abwehr auf: „Die Bayern haben 17 Gegentore und das in 12 Spielen. Das haben sie manchmal nach 34 Spielen gehabt. Wenn ich sehe, wie Boateng beim zweiten Tor auf Abseits spielt, mein lieber Mann, das war schon dramatisch.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.