Bayer 04 Leverkusen

Völler nimmt Bayer in die Pflicht

on

Nach drei Pflichtspielsiegen in Folge ist etwas Ruhe bei Bayer 04 Leverkusen eingekehrt. Manager Rudi Völler warnt dennoch davor, sich jetzt zurückzulehnen. Die Ansprüche sind andere.

Die erste Halbzeit gegen Fortuna Düsseldorf war schwach: Bayer, das die Champions-League-Qualifikation als Ziel ausgerufen hat, konnte dem Aufsteiger nichts entgegenzusetzen und bei 0:8 Torschüssen das nötige Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Völler sagte daher gegenüber Bild: „Wir sind wieder einigermaßen dabei, aber mit den Füßen auf dem Boden, weil die erste Hälfte nicht gut genug war.“ Gegen Borussia Dortmund erwartet er am Samstag (18.30 Uhr) ein anderes Auftreten der Mannschaft.

Völler nimmt Bayer in die Pflicht

„Die Siege tun uns gut, aber es ist klar, dass wir gegen Dortmund zwei gute Halbzeiten spielen müssen. Eine Hälfte wie gegen Mainz und eine wie in Düsseldorf, das wird nicht reichen“, nahm Völler das Team in die Pflicht. Die letzten Erfolge dürften nicht darüber hinwegtäuschen, „dass wir mehr können.“ Gegen die Borussia wird Bayer gefordert sein, von Beginn an Präsenz zu zeigen. Sollte Lars Bender in der Halbzeitpause wieder als Motivator gefragt sein, könnte es gegen die selbstbewussten Dortmunder bereits zu spät sein.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.