Bundesliga

VfB: Zu wenig Kampf gegen den Abstieg?

on

Der VfB Stuttgart steckt auch nach der Länderspielpause und einem Trainerwechsel in der Krise. Beim 0:4 gegen Borussia Dortmund am Samstag war die Partie bereits nach 25 Minuten entschieden. Der neue Coach Markus Weinzierl hat eine Mammutaufgabe vor sich. Eine Frage drängt sich auf: Kann diese Mannschaft überhaupt Abstiegskampf?

„Unsere Mannschaft definiert sich nicht über die brutale Robustheit und Zweikampfstärke, sie ist eher eine spielstarke Mannschaft“, zitiert die Bild-Zeitung den 43-Jährigen zu dem Thema. Allerdings zeichnet die Schwaben derzeit auch keine sonderlich große Leichtigkeit im Spiel nach vorne aus. Gegen den BVB kamen sie erst zu nennenswerten Chancen, als der nach der Pause bereits einen Gang runter schaltete. Ein großes Problem für den VfB sind die vielen individuellen Fehler.

Pavard-Fehler „symptomatisch für die Gesamtsituation“

Am Samstag erwischte es ausgerechnet Benjamin Pavard. Der VfB-Weltmeister spielte einen Freistoß in den Fuß von Marco Reus, ebnete so den Weg zum 0:3 durch Paco Alcacer. „Wenn einer unserer besten Spieler so einen Fehler macht, ist das symptomatisch für die Gesamtsituation der Mannschaft“, so Weinzierl. Er wähnt das Team in einer schwierigen Lage. Das dürfte eine Untertreibung sein. Anspruch und Wirklichkeit klaffen weit auseinander. Bei einigen Profis wird inzwischen offen die Leistungsbereitschaft diskutiert.

Vorbild Ascacibar

„Es sind alle gut beraten, sich Santiago Ascacibar als Vorbild zu nehmen“, zitieren die Stuttgarter Nachrichten dazu Manager Michael Reschke. Der Sechser gehe „mit Herz voran“. Das dürfte als ein Hinweis an vermeintliche Führungsspieler durchgehen. Gonzalo Castro etwa wurde als solcher vom BVB verpflichtet. Auch Pavard sollte laut dem Lokalblatt eigentlich eine entsprechende Entwicklung nehmen. Stattdessen sind sie aktuell bloß Mitläufer beim VfB. Abseits des noch frühen Zeitpunkts in der Saison gibt es auch deshalb wenig, was den Anhängern des Traditionsklubs Hoffnung macht. Am Samstagabend trifft der aktuelle Tabellen-17. auswärts auf die Lokalrivalen von der TSG Hoffenheim.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.