2. Bundesliga

Verstärkung: Hertha BSC fahndet in Liga zwei

on

Hertha BSC schaut sich nach Verstärkungen für die kommende Saison auch in der 2. Bundesliga um.

Julian Schieber wurde bereits offiziell verabschiedet. Um die vakante Kaderstelle zu füllen, blickt Hertha BSC offenbar in die 2. Bundesliga. Laut einem Bericht des kicker spielt Pascal Köpke in den Überlegungen der Berliner Verantwortlichen eine Rolle.

Zehn Tore und acht Vorlagen

Der Angreifer ist noch bis 2020 an den FC Erzgebirge Aue gebunden und wartete in der Saison 2017/18 mit zehn Toren sowie acht Vorlagen auf. Für den Sohn des DFB-Torwarttrainers Andreas Köpke ist die Saison aber noch nicht beendet. In zwei Spielen gegen den Drittligisten Karlsruher SC kämpfen die Auer um den Klasseneverbleib in Liga zwei.

2016 nach Aue

Köpke trifft somit auf seinen Ex-Klub. 2016 wechselte Köpke für 500.00 Euro Ablöse vom KSC ins Erzgebirge. Werder Bremen soll im Winter ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung des Hanauers signalisiert haben. Ab der neuen Saison könnte sich Köpke den Traum Bundesliga endlich erfüllen.

About fussball.news

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.