Bundesliga

Verstärkt sich Bremen mit Eli Dasa?

on

Es ist bereits seit längerem bekannt, dass sich Werder Bremen nach einem neuen Rechtsverteidiger umguckt. Wie ein Israelisches Portal erfahren haben will, steht dafür auch Eli Dasa auf der Liste der Werderaner.

Das berichtet das Online-Portal Walla. Demnach soll neben Werder Bremen auch der SC Freiburg Eli Dasa beobachtet haben und an einer Verpflichtung interessiert sein. Der 26-jährige Israeli will seinen auslaufenden Vertrag bei Maccabi Tel Aviv dem Bericht nach nicht verlängern und den Schritt ins Ausland wagen. In 163 Liga-Spielen hat Dasa sechs Tore erzielt und 16 weitere vorbereitet. Für die israelische Nationalmannschaft ist der Rechtsverteidiger bislang 17 Mal aufgelaufen.

Bejimo soll verliehen werden

Stammspieler auf Werders Rechtsverteidiger-Position ist Theodor Gebre Selassie, welcher aufgrund einer erneut starken Saison zwar nicht in Frage gestellt wird, mit seinen 32 Jahren aber auf absehbare Zeit ins zweite Glied rücken könnte. Mit Felix Bejimo ist der Bremens erster Versuch, einen geeigneten Backup für Gebre Selassie zu verpflichten, bislang gescheitert. Der 21-jährige Schwede wurde im vergangenen Sommer für drei Millionen Euro aus seiner Heimat an die Weser gewechselt, bestritt allerdings nicht eine einzige Bundesliga-Partie und kam auch in der U23 nur dreimal zum Einsatz. Wie meinwerder.de berichtet, soll sich Bejimo bereits auf der Suche nach einem Verein befinden, der ihm für die kommende Spielzeit regelmäßige Einsatzzeiten garantiert. Demnach steht eine einjährige Leihe des Rechtsverteidigers im Raum.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.