1. FC Köln

Veh: „Trotz schwerem Startprogramm – Uns fehlen drei Punkte“

on

Der 1.FC Köln hat sich am Dienstagabend im DFB-Pokal beim Regionalligisten 1.FC Saarbrücken blamiert. Das Ausscheiden in der 2. Runde dürfte die Laune bei Armin Veh kaum verbessert haben. Der Sportchef hadert nach der Niederlage in Mainz mit dem Saisonstart der Geißböcke.

„Nicht prickelnd“ sei die erste Saisonphase verlaufen, so der Ex-Profi gegenüber Sport Bild. Die 1:3-Niederlage bei den Rheinhessen hat dabei den Eindruck nachhaltig versauert. „Wir führen 1:0. Wir haben den Gegner da, wo wir ihn haben wollen. Und dann lassen wir kurz später das 1:1 zu. Das darf uns nicht passieren“, so Veh. Besonders ärgerlich: Zuvor hatten die Domstädter gegen Mitaufsteiger SC Paderborn einen überzeugenden Heimsieg gelandet, der die schmale Punktausbeute aufgebessert hatte. „Auch wenn wir ein sehr schweres Startprogramm hatten, wissen wir: Uns fehlen drei Punkte“, sagt der Sportchef deshalb.

„Es geht um den Klassenerhalt“

Vor den Duellen mit den tabellarischen Nachbarn Paderborn und Mainz hatte Köln mit Ausnahme von Hertha BSC ausschließlich gegen Teams aus der Spitzengruppe der Bundesliga gespielt. Punktverluste waren da durchaus keine Überraschung. Nach der Enttäuschung von Mainz hat Veh nun die Idee, einen gesicherten Mittelfeldplatz anzustreben, vorläufig aufgegeben. „Nach neun Spielen lässt sich nun absehen, in welchem Bereich man sich bewegt. Für uns heißt das: Es geht um den Klassenerhalt.“ Eine allzu hektische Bewertung etwa von Trainer Achim Beierlorzer verbittet er sich dennoch.

„Kleines Derby“ in Düsseldorf

„Wir sind vielleicht, wie viele sagen, kein normaler Aufsteiger. Aber wir sind einer. Und das sollte man auch so sehen.“ Am Sonntag steht nun direkt das nächste Nachbarschaftsduell an. Diesmal ist es nicht nur eines in tabellarischer Hinsicht, da es zu Fortuna Düsseldorf geht. Es sei zwar für den 1.FC Köln im Vergleich zur Rivalität mit Borussia Mönchengladbach ein „kleines Derby“, dennoch hat es große Brisanz. „Weil wir wohl bis zum Saison-Schluss Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt bleiben“, wie Veh vorausahnt. Im „großen Derby“ sahen die Geißböcke daheim gegen Gladbach kaum Land. Dies soll nun bei Fortuna besser werden. Nach der Pokal-Blamage wäre ansonsten wohl auch endgültig Krise beim Effzeh angesagt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.