England

Valverde verteidigt Guardiola: „Ohne Frage der Beste der Welt“

on

Pep Guardiola schlägt nach einem neuerlichen Aus in der Champions League eine Menge Häme entgegen. Der Katalane scheiterte am Mittwochabend nach einem wilden Spiel mit Manchester City im Viertelfinale gegen die Tottenham Hotspur. Ernesto Valverde verteidigt den Star-Coach.

„Guardiola ist ohne Frage der beste Trainer der Welt“, so der Übungsleiter des FC Barcelona in einer Pressekonferenz. „Ganz unabhängig davon, was in der Königsklasse passiert ist.“ Tatsächlich war das Zustandekommen des Aus für die Citizens schließlich auch äußerst unglücklich. Ohne den Videobeweis stünde der englische Meister nun im Halbfinale, nicht die Spurs. Dass der Ex-Trainer von Barca und des FC Bayern nun Objekt großer Schadenfreude ist, überrascht aber nicht. Schließlich ist der Scheich-Klub ManCity vielen Fußballfans und Kommentatoren ein Dorn im Auge.

Respekt vor Liverpool

Dass Guardiola trotz Investitionen von annähernd einer Milliarde Euro mit den Sky-Blues in drei Anläufen nie auch nur das Semifinale erreichte, ist Wasser auf ihren Mühlen. Valverde hat es mit dem designierten spanischen Champion hingegen in die Runde der letzten vier geschafft. Dort trifft Barca auf den FC Liverpool. Für den Chefcoach der Blaugrana ein sehr attraktives, aber ebenso schweres Los. „Sie sind ein sehr starker Gegner mit einem herausragenden Angriff, der sein Potenzial diese und letzte Saison unter Beweis gestellt hat“, so Valverde über die Elf von Jürgen Klopp. Im Viertelfinale hatten die Reds kurzen Prozess mit dem FC Porto gemacht. Barca wiederum hatte gegen Manchester United nur wenig Mühe.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.