Borussia Dortmund

Valverde freut sich für Alcacer

on

Der FC Barcelona wurde nach dem Senkrechtstart von Paco Alcacer verspottet, einen Spieler dieser Qualität gehen lassen zu haben. Während die Medien größtenteils mit Häme reagierten, freut sich Barca-Trainer Ernesto Valverde für seinen ehemaligen Schützling.

Paco Alcacer ist ein Phänomen, das seinesgleichen sucht. In bisher fünf Pflichtspielen für Borussia Dortmund erzielte die Leihgabe des FC Barcelona überragende acht Tore. „Alcacer könnte zum historischen Irrtum für den FC Barcelona werden“, schrieb unter anderem die spanische Marca in Lettern, die auf den möglicherweise qualitativ hochwertigen Verlust hinweisen sollen.

„Freuen uns für ihn“

In Katalonien selbst freut man sich über den Senkrechtstart Alcacers – zumindest Barca-Trainer Ernesto Valverde brachte während einer Pressekonferenz am Freitag sein Wohlwollen zum Ausdruck: „Er genießt die Zeit dort und hat gute Erfolge. Das ist für alle gut. Wir freuen uns für ihn.“ Alcacer ist vorerst für eine Saison an den BVB verliehen, eine Rückkehr nach Barcelona wird es aber aller Voraussicht nach nicht geben.

BVB hat Kaufoption

Die Schwarz-Gelben sicherten sich die Option, Alcacer für 23 Millionen Euro fest unter Vertrag nehmen zu können. „Hier gibt es einen großen Wettbewerb, in dem es manchmal schwierig ist. Manche müssen gehen, um die nötigen Minuten zu erhalten“, sagte Valverde weiter. „Wir werden sehen, was in Zukunft passiert.“ In zwei Jahren kam Alcacer auf 50 Pflichtspiele (15 Tore, acht Vorlagen) im Barca-Dress.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.