1. FC Köln

Uth: „Dann können wir für Überraschungen sorgen“

on

VfL Wolfsburg, Borussia Dortmund, SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach und der FC Bayern München warten an den ersten fünf Rückrundenspieltagen auf den 1. FC Köln. Der neue Stürmer Mark Uth geht mit Respekt, aber auch einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in diese Duelle gegen die Topteams der Bundesliga.

„Das sind alles schwere Spiele“, gab Mark Uth im kicker zu. Die Leihgabe des 1. FC Köln strahlt trotz der für ihn zuletzt schwierigeren Phase beim FC Schalke Selbstvertrauen aus und nimmt das Team in die Pflicht: „Aber wenn wir nach Dortmund fahren oder gegen die Bayern spielen und sagen: ‚Da verlieren wir sowieso‘, dann macht das wenig Sinn.“

Die stabile Defensive als Grundlage

Uth nennt dafür ein mögliches Erfolgsrezept: „Wir müssen die Kräfte bündeln und daran glauben. Dann können wir sicher für die eine oder andere Überraschung sorgen.“ Er setzt in diesem Zusammenhang vor allem auf das Thema Kompaktheit: „Die stabile Defensive muss immer die Basis sein. Egal gegen wen. Gerade daran haben wir im Trainingslager gearbeitet.“

Uth sieht gegen jeden Gegner „eine Chance“

Erst wenn dieser Zusammenhalt auf dem Platz gefunden wurde, „wir alle unsere Aufgaben gegen den Ball erfüllen, dann kommt die Offensive von allein ins Spiel“. Sollten diese Mechanismen greifen und der Effzeh hier die nötige Stabilität, ist Uth mit Blick auf den Abstiegskampf nicht bange: „Dann haben wir gegen jeden eine Chance.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.