Bundesliga

Tschauner kritisiert Elfmeterentscheidung

on

Philipp Tschauner verursachte den Foulelfmeter vor dem 1:0 beim FC Schalke 04 und brachte seine Mannschaft Hannover 96 dadurch auf die Verliererstraße. Der Schlussmann äußerte danach Kritik am Schiedsrichter.

Philipp Tschauner ließ eine eher harmlose Hereingabe nach rechts abprallen und kam dann nicht schnell genug hoch. Der zur Torauslinie hoppelnde Ball wurde von Schalke-Stürmer Mark Uth erlaufen, der Schlussmann von Hannover 96 brachte ihn dann zu Fall. Die Folge: Elfmeter für die Gastgeber nach 57 gespielten Minuten.

Tschauner kritisiert Schiedsrichter

Tschauner kritisierte Schiedsrichter Markus Schmidt für diese Entscheidung und erklärte bei BamS: „Das ist eine Dynamiksituation. Wir gehen beide im Vollsprint zum Ball. Die Schiedsrichter sollen sich mal hinterfragen, was Mark Uth mit dem Ball anfangen kann, wenn er dran kommt.“ Es roch für den 33-Jährigen nach Konzession: „Ich hatte nach der ersten Halbzeit das Gefühl, dass nach zwei strittigen Entscheidungen was gegen uns gepfiffen wird. So war es ja dann auch.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.