Frankreich

Trotz „Hierarchieabsturz“: Hält Draxler sein privates Glück in Paris?

on

Julian Draxler stand bei Paris Saint-Germain verletzungsbedingt erst 167 Minuten auf dem Platz. Seine Zwangspause haben Mitspieler genutzt, um sich vor ihn zu schieben. Dennoch will der Mittelfeldspieler bleiben – und bestensfalls sogar verlängern.

Julian Draxler musste wegen einer Fußverletzung fast drei Monate pausieren und mit ansehen, wie ihn die Mitspieler auf den Flügeln und im zentralen Mittelfeld Schritt für Schritt in der internen Hierarchie überholt haben. Statt zu schmollen oder sich zurückzuziehen, gilt der Mittelfeldspieler laut Sport1 mit Bezug auf vereinsinterne Quellen als „enthusiastisch“ und „hyper positiv“.

Trotz schwieriger Situation: Draxler will verlängern

Draxler will deshalb laut Le Parisien seinen bis 2021 verlängern und den Klub nicht verlassen. Der 26-Jährige hatte sich bereits im vergangenen Sommer trotz diverser Angebote für einen Verbleib entschieden. Er sei glücklich in der französischen Hauptstadt, Gespräche über die Ausdehnung des Arbeitspapiers haben aber noch nicht abgestimmt. Ein Grund für das persönliche Aufblühen ist wohl auch eine Frau an der Seite Draxlers. Er hat in den vergangenen Monaten seine Liebe in Paris gefunden und ist mit der jungen französischen Tänzerin und Choreographin Sethanie Taing zusammen. Es wirkt, als ob auch sie ein Grund für sein Stimmungshoch trotz Reservistenrolle ist.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.