Borussia Mönchengladbach

Trotz diverser Anfragen: Neuhaus begründet seine zügige Vertragsverlängerung

on

Florian Neuhaus hat seinen 2021 auslaufenden Vertrag bei Borussia Mönchengladbach vor Kurzem bis 2024 verlängert. Der Mittelfeldspieler entschied sich zügig, obwohl ihn andere Teams im Blick hatten.

Monatelange Pokerrunden, die entweder mit der Freude über die Vertragsverlängerung eines Leistungsträgers oder Ärger über einen Abgang enden, sind in der Bundesliga an der Tagesordnung. Florian Neuhaus hatte schon vor seiner Unterschrift unter einen neuen Kontrakt bei Borussia Mönchengladbach eine andere Sicht der Dinge.

Neuhaus führte „ehrliche und gute Gespräche“

„Ich würde die Verhandlungen nicht als Poker bezeichnen. Es waren ehrliche und gute Gespräche. Für mich stand die sportliche Situation an erster Stelle, und da stimmt die Richtung total, für die Mannschaft und mich persönlich“, erklärte der Mittelfeldspieler im kicker. Neuhaus fügte an: „Außerdem fühle ich mich bei Borussia zu 100 Prozent wohl. Das Finanzielle hat auch gepasst, warum dann also warten?“

Es gab Anfragen für Neuhaus

Er bestätigte zwar, dass es Anfragen gab, doch diese seien für ihn „nicht so wichtig“ gewesen. Im Vordergrund stehe für Neuhaus die Weiterentwicklung in Gladbach. Ein Abwarten gab es deshalb nicht mehr, obwohl der 22-Jährige seinen Wert kennt: „Klar war ich mir der Tatsache bewusst, dass ich wahrscheinlich zu den interessanteren Spielern auf dem Markt gehöre. Aber wenn sämtliche Rahmenbedingungen stimmen, kann ich mich auch frühzeitig zum Klub bekennen und unterschreiben.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.