Borussia Dortmund

Trotz der vielen Wechselgerüchte: Zorc glaubt an Sancho-Verbleib bis Sommer

on

Täglich gibt es neue Gerüchte um die Zukunft von Jadon Sancho. Am Montag heizte Jan Aage Fjörtoft mit dem Tweet, dass der Engländer schon im Winter gehen und der FC Liverpool ihn verpflichten wolle, die Spekulationen weiter an. Bei Borussia Dortmund reagiert Sportdirektor Michael Zorc noch gelassen.

Borussia Dortmund will Jadon Sancho nach Bild-Informationen unbedingt bis Saisonende halten und ihn nicht ziehen lassen. Michael Zorc plagt noch nicht das Gefühl, dass der 19-Jährige den Klub im Winter verlassen: „Den Eindruck habe ich nicht nach den Gesprächen, die wir mit ihm und seiner Agentur geführt haben.“

Sancho mit aufsteigender Form

Ob sich Zorc da täuscht? Sancho jedenfalls zeigte zuletzt wieder aufsteigende Form und war in den vergangenen drei Partien an vier Toren der Borussia beteiligt. Beim Ballon d’Or landete er in der Kategorie „bester Jungprofi“ hinter Matthijs de Ligt von Juventus Turin auf Rang zwei. Wer den Flügelspieler verpflichten will, muss allerdings tief in die Tasche greifen: der Vertrag von Sancho läuft noch ohne Ausstiegsklausel bis 2022, dem Vernehmen nach wollen die Dortmund rund 140 Millionen Euro für ihn kassieren.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.