2. Bundesliga

Trotz Anfragen aus Gladbach und Hannover: Deshalb ging Ehlers nach Dresden

on

Kevin Ehlers hat sich bei Dynamo Dresden einen Stammplatz erobert und treibt seine Entwicklung voran. Sein Schritt zu den Sachsen hat sich also gelohnt.

Nachdem die B-Jugend des FC Hansa Rostock 2017 aus der Bundesliga abgestiegen war, suchte Kevin Ehlers eine neue Herausforderung. Nach Sport Bild-Informationen sollen viele Topklubs angefragt haben, der Opa des Innenverteidigers hat sein Enkel demnach auch zu Probetrainings bei Borussia Mönchengladbach und Hannover 96 gebracht. Doch der heute 18-Jährige entschied sich bewusst für den Schritt zu Dynamo Dresden.

Deshalb entschied sich Kevin Ehlers für Dynamo

Mutter Silvana Ehlers begründete die Wahl ihres Sohnes: „Ihm gefiel, wie bemüht und ehrlich sie in Dresden mit ihm waren.“ Sein Vater Uwe, der früher selbst Profi war, erklärte: „Man muss dahin gehen, wo du das Top-Talent bist. Dann wirst du auch entsprechend gefördert.“ Ehlers Junior selbst kann inzwischen sagen: „Meine Erwartungen wurden seit dem Wechsel übertroffen. Im Rückblick war es die absolut richtige Entscheidung.“ Trainer Christian Fiel setzt auf den Innenverteidiger, der bislang alle fünf Zweitligapartien komplett bestritten hat und dadurch schnell in den Fokus gerückt ist. Manager Ralf Minge blickte bereits weit nach vorne: „Ich würde es dem Jungen wünschen, dass er irgendwann Champions League spielt.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.