Bundesliga

Trapp und Bobic: Enttäuschung als Beleg des neuen Eintracht-Selbstvertrauens

on

Die Frankfurter Eintracht hat sich durch den späten Ausgleichstreffer (1:1) von Sebastien Haller einen Punkt beim 1. FC Nürnberg gesichert. Zufriedenheit? Diese kam zumindest bei Torhüter Kevin Trapp und Sportvorstand Fredi Bobic nicht auf.

Einen Punkt gewonnen – oder zwei verloren? Nach einem Last-Minute-Treffer, der diesmal aus Eintracht-Sicht in die Kategorie „glücklich“ einzuordnen ist, ist oftmals große Erleichterung zu spüren. Allerdings: Die insgesamt 93 Minuten verliefen ernüchternd, das Selbstvertrauen aus der Serie von fünf Siegen am Stück konnte nicht mit ins Frankenland transportiert werden. „Wir haben um das Gegentor gebettelt, es war einfach schlecht von uns. Es war überhaupt nicht das, was wir in den letzten Wochen gezeigt haben“, wurde Kevin Trapp gegenüber dem hr-sport deutlich.

Kritik von Bobic

Sportvorstand Fredi Bobic legte bei Eurosport nach: „Es gab zu viele einfache Fehlpässe, die wir normalerweise in der Art und Häufigkeit nicht spielen. Ich bin mit dem Auftritt der Mannschaft überhaupt nicht zufrieden.“ In der Tat fanden die Frankfurter am verregneten Sonntagnachmittag in Nürnberg nicht annähernd die Form der vergangenen Partien.

Trapp hadert

Fehlpass reihte sich an Fehlpass, die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen waren sehr groß, auch das zuletzt gezeigte Pressing konnte diesmal nicht abgerufen werden. „Der Kopf sah ein bisschen müde aus“, stellte Bobic fest, der bemängelte, dass physisch „einiges gefehlt“ habe. Der 46-Jährige will nach den zuletzt gezeigten Leistungen höher hinaus mit der Eintracht: „Wenn wir weiter vorne in diesen Bereichen mitspielen wollen, müssen wir sicherlich einiges drauflegen und dazulernen.“ Und auch Trapp konstatierte: „Wir hatten die riesige Möglichkeit, uns oben festzusetzen, noch mal bis auf einen Punkt sogar an die Champions-League-Plätze ranzukommen. Davon wollen wir jetzt noch nicht reden, aber wir müssen jede Chance nutzen, die wir haben.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.