Bundesliga

Trapp: So hat mir Ibrahimovic das Sieger-Gen eingeimpft

on

Während seiner drei Jahre in Diensten von Paris St. Germain trainierte und spielte Kevin Trapp mit einigen Hochkarätern zusammen. Superstar Zlatan Ibrahimovic impfte dem jetzigen Stammkeeper von Eintracht Frankfurt an der Seine das Sieger-Gen ein.

Kevin Trapp hat gegenüber der Bild erneut über seine Zeit bei Paris St. Germain referiert. Insbesondere die Begegnungen mit Superstar Zlatan Ibrahimovic haben dem deutschen Nationaltorhüter imponiert. „Wenn ein Typ wie Ibrahimovic mit dieser Aura vor dir steht, das ist beeindruckend“, beschreibt Trapp. Doch nicht nur aufgrund seiner knapp zwei Metern Körpergröße hinterließ der Schwede einen bleibenden Eindruck. „Und dazu die Mentalität“, schwärmt Trapp. „Fehler werden nicht verziehen. Nur der Sieg zählt. Immer am Maximum. In jedem Training. Um täglich besser zu werden. Dieses Nicht-Akzeptieren zu verlieren macht es aus.“ Und wenn man die Meisterschaft erreicht habe, seien die nächsten Ziele, kein Gegentor mehr zu bekommen.

Mit Neymar in Kontakt

Ein weiterer Ausnahmespieler, mit dem Trapp täglich zu tun hatte, war Neymar. Der Brasilianer wechselte im Sommer 2017 für die Rekordsumme von 222 Millionen Euro zu PSG. „Wir stehen noch in Kontakt“, meint der Ballfänger und schiebt nach: „Nicht täglich. Irgendwann wird es auch weniger. Letzte Woche haben wir uns aber gerade wieder geschrieben.“ Für Trapp und Eintracht Frankfurt läuft es nach holprigem Saisonstart hervorragend. Die Adler stehen in der Bundesliga auf Rang fünf, in der Europa League führen sie die Gruppe H mit drei Siegen aus drei Spielen an.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.