Bundesliga

Trapp deutet Eintracht-Verbleib an

on

Kevin Trapp reitet mit Eintracht Frankfurt aktuell auf der Euphoriewelle. Einigen sich Spieler und Verein auf einen Verbleib über den Sommer hinaus?

Seine Verpflichtung am letzten Tag der Sommertransferperiode im August war ein Ausrufezeichen: Kevin Trapp kehrte auf Leihbasis zur Frankfurter Eintracht von Paris Saint-Germain zurück. Inzwischen deutet einiges darauf hin, dass der Schlussmann länger bei den Hessen bleiben könnte. Auf die Frage von Sport1, ob etwas dagegen spreche, auch über den Saison hinaus in Frankfurt zu spielen, sagte er: „Momentan nicht viel, außer Paris und Eintracht möchten nicht.“

Verbleib von Trapp eine „Herkulesaufgabe“ für die Eintracht

Der 28-Jährige hat in seiner ersten Zeit bei den Frankfurtern von 2012 bis 2015 ein inniges Verhältnis zum Verein aufgebaut: „Ich hatte drei unfassbare Jahre hier und es war mir einfach ein Bedürfnis, wenn ich die Möglichkeit habe zurück nach Frankfurt zu kommen, dass ich das unbedingt machen will.“ Gespräche habe es allerdings noch keine gegeben: „Es ist noch zu früh dafür.“ Sportdirektor Bruno Hübner sagte zuletzt schon: „Eine Verpflichtung ist eine große Herausforderung. Das wird schon eine Herkules-Aufgabe.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.