1. FC Köln

Transfersensation: Köln holt Modeste zurück!

By

on

Der 1. FC Köln verpflichtet Anthony Modeste! Die Pressemitteilung des 1. FC Köln im Wortlaut:

„Der 1. FC Köln nimmt Anthony Modeste unter Vertrag. Der 30-jährige Stürmer erhält einen Vertrag bis 2023.

FC-Präsident Werner Spinner hat auf der Gala zum 70. Vereinsgeburtstag eine besondere Personalie verkündet: Anthony Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück. Der vertragslose Stürmer unterschreibt beim FC bis 30. Juni 2023. Er hatte sich zuletzt bei der U21 des 1. FC Köln fit gehalten und steht ab sofort der Profi-Mannschaft zur Verfügung.

„Wir waren in den vergangenen Wochen regelmäßig mit Tony in Kontakt. Als wir gemerkt haben, dass es eine Chance gibt, seine Vertragssituation zu lösen und ihn zu vertretbaren Konditionen zu verpflichten, haben wir alles darangesetzt, dies zu schaffen. Dafür bedanke ich mich insbesondere bei Werner Spinner und Alex Wehrle“, sagt FC-Geschäftsführer Armin Veh. „Wir bekommen mit Tony einen Topstürmer hinzu, der die Mannschaft, den Club und die Stadt kennt. Es ist aber auch ganz klar: Tony Modeste steigt bei uns nicht als großer Star ein, der den FC allein zum Aufstieg schießen soll, sondern er ist ein Teil dieser Mannschaft.“

Anthony Modeste sagt: „Ich bin dankbar und glücklich, dass ich zum 1. FC Köln und zu meinen Jungs zurückkehren kann. Der FC hat sich sehr um mich bemüht und mir in den vergangenen Wochen nach meiner Rückkehr aus China enorm geholfen. Diese Unterstützung und das Vertrauen möchte ich unbedingt zurückzahlen und meinen Teil dazu beitragen, dass der FC erfolgreich ist. Ich kann es kaum erwarten, wieder für den FC aufzulaufen.“

Modeste war 2015 von der TSG Hoffenheim zum 1. FC Köln gewechselt und absolvierte in zwei Saisons 73 Pflichtspiele für den FC, in denen er 45 Tore schoss. Im Sommer 2017 schloss der Franzose sich dem chinesischen Erstligisten Tianjin Quanjian an, für den er in 29 Spielen 16 Tore erzielte.“

About f.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.