Bundesliga

Trainerwechsel und fehlendes Tempo: Deshalb fiel Geraldes bei Eintracht durch

on

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Christopher Michel

Die Leihe von Chico Geraldes entpuppte sich bei Eintracht Frankfurt als Flop. Doch warum konnte der Portugiese sich nicht durchsetzen? Dafür gab es vor allem zwei Gründe.

Francisco „Chico“ Geraldes kam im Sommer 2018 auf Leihbasis von Sporting Lissabon zu Eintracht Frankfurt. Doch schon nach wenigen Trainingseinheiten war auch dem Beobachter bewusst: so richtig passte der Mittelfeldspieler nicht in das Konzept von Trainer Adi Hütter. Und hier lag laut Bild das größte Problem des 24-Jährigen, der inzwischen in Athen spielt.

Kovac wollte Geraldes

Niko Kovac hatte Geraldes schon länger im Blick und wollte ihn als ballsicheren Mittelfeldspieler hinter den Spitzen holen. Nachfolger Hütter konnte hingegen mit dem neuen Mann nichts anfangen. Der Österreicher verlangt vor allem Tempo – und genau dieses fehlte dem so smarten Portugiesen völlig. Technisch gewandt und passsicher ja, doch weder eine Pressingmaschine noch ein typischer Umschaltspieler und dazu in der Phase, als sich das Team formierte, verletzt. Die Leihe wurde bereits Anfang Dezember nach nur fünf Monaten wieder beendet – ohne eine Einsatzminute in einem Pflichtspiel.

Tempo als elementarer Faktor bei Hütter

Geraldes ist nicht der einzige Akteur, der deshalb bei Hütter durch das Raster fiel. Marc Stendera, inzwischen bei Hannover 96 untergekommen, wurde vom 49-Jährigen immer wieder für seine fußballerischen Qualitäten gelobt. Aber: Ohne Speed geht bei den Hessen nichts mehr. Lucas Torro und Jonathan de Guzman sind möglicherweise der nächste Spieler, die dies zu spüren bekommt: Mit Dominik Kohr, Djibril Sow, Sebastian Rode, Daichi Kamada und Mijat Gacinovic stehen Hütter fünf Akteure, die Hütters Anforderungen gerecht werden, zur Verfügung. Zudem darf Gelson Fernandes nicht vergessen werden, der Schweizer ist ob seiner Willens- und Führungsstärke ein wichtiger Faktor bei der Eintracht.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.