Bundesliga

Torschütze Goretzka lobt Vorbereiter Müller: „Das ist die Qualität von Thomas“

on

Mit seinem Tor zum 1:0 brachte Leon Gortetzka den FC Bayern München gegen Eintracht Frankfurt auf die Siegerstraße, traf dabei zum vierten Mal in dieser Saison. Er wusste aber auch, bei wem er sich zu bedanken hatte.

Es war ein einstudierter Angriff: Ivan Perisic ließ einen langen Ball auf den linken Flügel durch, den sich Thomas Müller erlief und Richtung Strafraum lenkte. In der Mitte zog Robert Lewandowski an den Fünf-Meter-Raum und öffnete damit hinter sich den Raum – den von Leon Goretzka. Müller legte ab, Goretzka traf zur Führung.

„Das ist die Qualität von Thomas“ 

„Das ist die Qualität von Thomas, dass er nicht einfach den Ball blind reinschlägt, sondern mich sieht und anspielt“, erklärte und lobte Goretzka bei sky die Entstehung zum 1:0. Müller, der seine 17. Saisonvorlage beisteuerte, gestand allerdings: „Ich habe Leon nicht gesehen, aber den freien Raum angespielt. Nach Adam Ries muss da jemand stehen. Wenn nicht hätte ich mich darüber sehr geärgert.“ Im Training soll sich Goretzka laut Müller des Öfteren lautstark ärgern, wenn er den Ball in solch einer Situation nicht zugespielt bekommt.

Bereits viertes Saisontor für Goretzka

Für Goretzka war es das vierte Saisontor in dieser Saison. „Ich versuche mich als immer als torgefährlicher Mittelfeldspieler einzubringen“, sagte der 25-Jährige nach der Partie. Schließlich betonte er, auch im vergangenen Jahr „schon der drittbeste Torschütze“ beim FC Bayern München gewesen zu sein und bekräftigte damit seine Torgier.

About Tom Jacob

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.