fussball.news

Tönnies nimmt Wagner in die Pflicht

Beim FC Schalke 04 ist die Stimmung nach nur einem Rückrundensieg in der Bundesliga aktuell sehr angespannt. Aufsichtsratschef Clemens Tönnies nimmt Trainer David Wagner in die Pflicht.

Das 0:5 gegen RB Leipzig hat beim FC Schalke 04 durchaus für Verstimmungen gesorgt. Die Leichtigkeit aus der Hinrunde ist abhanden gekommen, inzwischen wirken die Gelsenkirchner deutlich verkrampfter. Clemens Tönnies mahnte daher im kicker: „Wir müssen wir aufpassen, dass wir unsere Ziele, die wir uns intern gesetzt haben, auch erreichen.“

Tönnies nimmt Wagner in die Pflicht

Der Aufsichtsratschef nimmt David Wagner somit in die Pflicht. Zwei Aspekte stehen im Vordergrund: Die sportliche Weiterentwicklung unter dem Coach und die Qualifikation für den Europapokal. Zwei Jahre in Folge ohne internationalen Wettbewerb wäre für den FC Schalke nur schwer zu verkraften. Tönnies findet daher auch aufmunternde Worte: „Ich glaube, dass wir aus dem Rhythmus gekommen sind, bin aber zuversichtlich, dass wir ihn zeitnah wiederfinden. Jede Mannschaft durchlebt mal so eine Phase. Ich habe die Rückrunde nicht aufgegeben, niemand von uns gibt sie auf.“