Bundesliga

Tedesco vermisst Goretzka: „Abgang hat erst einmal eine Lücke hinterlassen“

on

Leon Goretzka hat den FC Schalke 04 im Sommer ablösefrei verlassen und ein großes Loch ins Mittelfeld gerissen. Der Abgang konnte noch nicht kompensiert werden wie der schwache Saisonstart mit zehn Zählern aus elf Partien beweist.

Trainer Domenico Tedesco musste am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt (3:0) mit ansehen, wie seine Mannschaft nach einer Stunde den Faden verlor und unterging. Eklatant dabei: Vor allem im Zentrum bekamen die Knappen plötzlich keinerlei Zugriff mehr. Es fehlte ein Spieler, der das Heft des Handelns in die Hand nimmt und Akzente gegen eine drohende Niederlage setzt.

Tedesco vermisst Goretzka

Mit Leon Goretzka war ein solcher Spieler in der vergangenen Saison noch da. Der Confed-Cup-Sieger überragte zwar nicht immer, aber er besaß den nötigen Charakter und Klasse um sich gegen solche Niederlagen stammen. „Klar hat der Abgang von Leon erst einmal eine Lücke hinterlassen, das ist doch logisch. Wir haben einige Perspektivspieler geholt, die Zeit brauchen und noch keine Anführer sein können“, vermisste Tedesco Mittelfeldspieler Goretzka bei Bild. Der 33-Jährige nahm allerdings andere Akteure noch stärker in die Pflicht: „Aber wir haben auch Spieler wie Fährmann, Stambouli, Naldo, Caligiuri oder Burgstaller, die Verantwortung übernehmen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.