1. FC Köln

Tedesco schäkert mit Modeste

on

An vorderster Front ist Schalke 04 zwar mit ausreichend Qualität besetzt. Die königsblauen Angreifer bringen diese bisher aber nicht auf den Platz. Einer, der Abhilfe schaffen könnte, ist Anthony Modeste. Domenico Tedesco ist etwas in Flirtlaune, weiß aber um die komplizierte Vertragssituation des ehemaligen Bundesliga-Stürmers.

Seit einigen Wochen hält sich Anthony Modeste bei der U21-Mannschaft des 1. FC Köln fit. Es ist eine Fahrt ins Ungewisse, auf der sich der Franzose derzeit befindet. Denn bei Tianjin Quanjian steht er noch bis Ende 2020 unter Vertrag, versucht sich dort aufgrund ausstehender Gehaltszahlungen jedoch rauszuklagen. Die FIFA ermittelt in diesem Fall.

VfB Stuttgart dran

Sollte Modeste mit seiner chinesischen Odyssee abgeschlossen haben, ist eine Rückkehr in die Bundesliga nicht unbedingt auszuschließen. Unter anderem dem VfB Stuttgart drückt vorne der Schuh, die Schwaben sollen bereits beim Franzosen vorgefühlt haben. Und auch Schalke 04 könnte eine interessante Option für den einstigen Bundesliga-Angreifer darstellen.

„Vertragssituation nicht ganz so einfach“

Auf Modeste angesprochen sagte Knappen-Trainer Domenico Tedesco am Freitag: „Ganz neutral betrachtet: Er ist ein Torjäger, der eine gute Quote hatte, egal, wo er war.“ In China erzielte Modeste 16 Tore (neun Vorlagen) in 29 Auftritten. Tedesco schob gleichwohl nach: „Aber seine Vertragssituation ist nicht ganz so einfach.“ Die Knappen erzielten in elf Ligaspielen erst acht Tore. Zu allem Überfluss fallen Mark Uth, Breel Embolo und Cedric Teuchert
wochenlang aus.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.