Bundesliga

Tedesco kritisiert Embolo: „Da muss er sich fallen lassen“

on

Breel Embolo hätte bei der Schlüsselszene die Partie für den FC Schalke 04 bei Eintracht Frankfurt (0:3) in eine andere Richtung lenken können. Allerdings entschied er sich in diesem Moment falsch – was sein Trainer Domenico Tedesco kritisierte.

Plötzlich war Breel Embolo, der nach kurzer Verletzungsbehandlung wieder aufs Spielfeld zurückkehrte und die Frankfurter Eintracht so überraschte, frei durch auf dem Weg auf das gegnerische Tor. David Abraham holte ihn ein, traf den Schweizer allerdings, der kurz hinfiel, aber sofort aufstand und dann an Schlussmann Kevin Trapp scheiterte – Evan N’Dicka konnte die Situation anschließend bereinigen.

Kritik von Tedesco

Hätte sich Embolo fallen gelassen, dann wäre der Elfmeterpriff – spätestens mit Eingriff des VAR aus Köln – erfolgt. „Da muss er sich fallen lassen, Fairness hin oder her“, kritisierte Domenico Tedesco im kicker. Es kam anschließend wie es kommen musste: Die Schalker ließen sich nach eigenem Einwurf gnadenlos auskontern und fanden nach dem 0:1 nicht mehr in die Spur zurück.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.