2. Bundesliga

„Systematik war nicht das Kernproblem“: Mislintat nimmt Walter-Fußball in Schutz

on

Der VfB Stuttgart hat gegen den Hamburger SV die dritte Niederlage in Folge eingefangen und krachend mit 2:6 verloren. Sportdirektor Sven Mislintat stellt sich aber hinter Trainer Tim Walter und verteidigt dessen Spielidee.

„Die Systematik war nicht das Kernproblem“, sagte Sven Mislintat im kicker. Der VfB Stuttgart unterlag beim Hamburger SV deutlich mit 2:6 und rutschte dadurch in der Tabelle hinter Arminia Bielefeld auf Rang drei ab. Der Sportdirektor der Schwaben kritisierte aber nicht die Spielidee: „Wir haben uns vor allen Gegentoren leichte individuelle Fehler geleistet.“

Mislintat führt die Gefahren des Systems aus

Mislintat gab zwar zu: „Jedes Spielsystem hat Stärken und Schwächen. Wir bekommen Gegentore, die typisch sind für Ballbesitz-Mannschaften.“ Er führte aus, wo die Gefahren derzeit liegen: „Im Ballbesitz bekommst du Kontersituationen, weil du den Ball hast und in der Regel im gegnerischen Drittel spielst. Sind dann Gegenpressing und Absicherung überspielt, hat jede Ballbesitz-Mannschaft ein Problem.“

Offensive steht auch in der Pflicht

Der 46-Jährige erklärte weiter: „Dieses Problem akzeptieren und erkennen wir. Wir versuchen, es bestmöglich zu lösen.“ Doch nicht nur die Abwehrreihe steht in der Kritik: „Sowohl defensiv als auch offensiv waren wir nicht in der Lage, Fehler zu vermeiden.“ Am Dienstag kann sich der VfB revanchieren, in der zweiten DFB-Pokalrunde reisen die Stuttgarter erneut zum HSV.

Mislintat nimmt junges Team in Schutz

Die im Umfeld aufkommende Unruhe will Mislintat nicht an sich und das Team herankommen lassen: „Wir dürfen uns davon nicht anstecken lassen.“ Er stellte klar: „Wir haben einen ganz klaren Weg und der ist im Grunde gut. Mit einer sehr jungen Mannschaft werden wir Fehler auf diesem Weg machen. Die kalkulieren wir ein und die besprechen wir.“ Mislintat hofft dabei auf Lerneffekte: „Junge Menschen brauchen auch mal die Zeit, um Fehler zu machen – um dann Potenzial zu Qualität zu entwickeln.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.