2. Bundesliga

Stuttgarts Trainersuche: Löw aus dem Rennen?

on

Nach dem Aus von Tim Walter ist der VfB Stuttgart aktuell auf Trainersuche. Nach Informationen von Sport1 soll der neue Coach bereits zum Trainingsauftakt am 6. Januar da sein. Eine Reihe von Kandidaten sind wohl aus dem Rennen.

Eine vor allem fußballerisch mäßige Hinserie ließ die Verantwortlichen beim VfB Stuttgart zum Entschluss kommen, das Ziel Wiederaufstieg in die Bundesliga in der Rückrunde mit einem neuen Trainer angehen zu wollen. Der erst im Sommer verpflichtete Tim Walter musste kurz vor Weihnachten seinen Hut nehmen. Bis zum Trainingsauftakt am 6. Januar soll dessen Nachfolger vorgestellt werden. Die gehandelten Sandro Schwarz, zuletzt Cheftrainer beim 1. FSV Mainz, sowie Markus Anfang, zuletzt beim 1. FC Köln, sollen laut den Stuttgarter Nachrichten kein Thema beim VfB sein.

Schwerstarbeit für Hitzlsperger und Mislintat

Die Gerüchteküche brachte zuletzt auch Zsolt Löw mit den Stuttgartern in Verbindung. Der Co-Trainer von Thomas Tuchel bei Paris St. Germain ist bei den Franzosen noch bis 2021 vertraglich gebunden. Sport1 allerdings berichtete nun, dass auch der Ungar bei Vorstandschef Thomas Hitzlsperger und Sportdirektor Sven Mislintat nicht auf der Liste für die Walter-Nachfolge steht. Mit Bruno Labbadia ist zudem ein ehemaliger VfB-Trainer aktuell vereinslos und auf dem Markt. Doch ob der 53-Jährige tatsächlich nochmal in die zweite Liga gehen würde, darf mehr als bezweifelt werden.

About Benjamin Heinrich

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.